Manifest für freie Werbung in einem freien Internet

Tausende Werbefirmen, weltweit, leben von den Möglichkeiten, im Internet ihr Potential zu entfalten.

Milliarden Menschen nutzen diesen Handelraum, um sich schnell mit Infomationen und Ressourcen zu versorgen oder um Kontakte zu pflegen. Es ist bequem, schnell und effektiv, Einkäufe und Besorgungen aller Art digital zu erledigen. Menschen kommunizieren und Firmen handeln in diesem globalen Netz.

Uns, als Werbetreibende, kommt dabei die Funktion zu, Produkte und Dienstleistungen dem Verbraucher nahe zu bringen. Jedes Business beginnt mit der Bekanntmachung. Was keiner kennt, kann keiner kaufen! Keine Marke wäre jemals entstanden, ohne Marketing. Erfolg, über die lokalen Märkte hinaus, ist ohne Werbung undenkbar. Sogar die ganz großen, die Ordnung in das Chaos bringen, die Suchmaschinen, verdanken ihren Erfolg in erster Linie dem Werbebudget der Unternehmen. Davon profitieren gleichsam Unternehmen und Verbraucher. Viele kostenlose Dienste sind nur deswegen möglich.

Solange kein vorsätzlicher Schaden entsteht, müssen jedem die gleichen Möglichkeiten offen stehen sich zu verwirklichen.

Das Internet gehört der ganzen Menschheit!

Das Internet darf niemanden, in seiner freien Entfaltung begrenzen.

Wer nicht gegen Gesetze verstößt, darf seine Internet-Projekte selbstständig entwickeln und pflegen, ohne jegliche Bevormundung.

Jeder Mensch hat das Recht zu gedeihen, dass schließt eine gleichberechtigte Nutzung des Internets ein!

Der Fluss der Informationen darf nicht gefiltert werden.

(Hier stellt sich dann die Frage, in wie weit Technologien, die die Auslieferung von Werbung über den Browser unterbinden, diesem Grundsatz widerfahren. Wer entscheidet hier darüber, welche Werbung gut oder böse ist? Jeder Nutzer sollte sich bewusst sein, dass er durch die Anwendung solcher Werbeblocker, seine eigene Verantwortung in die Hände Fremder gibt. Er lässt andere für sich enscheiden, ohne, dass er das Angebot selbst je gesehen hat - er entmündigt sich freiwillig selbst!)

Wer ein freies Internet will, darf nicht die Werbung unterdrücken!

Werbung ist nichts Schlechtes!

Es ist unser Geschäftsmodell, für andere Werbung zu machen. Darin sind wir gut! Wir können nur erfolgreich sein, wenn Sie Erfolg haben. Das es Werbung gibt, läßt nur den einen Schluss zu: dass sie ihren Zweck erfüllt!

Für ein kooperatives Internet, wo Unternehmen und Verbraucher Hand in Hand gehen, zum Wohle der Menschheit!

Sei seriös!

Schade keinen anderen!

 

boomplace.com 01.03.2014

88x31

 

get the Button

manifest_free_ad_free_web